Blog

Förderverein KKO

Neuigkeiten aus Kambodscha


Team 

Sarith über seine Leidenschaft für die Arbeit bei KKO - 22. Januar 2020

Für mich gibt es drei Hauptgründe, für KKO zu arbeiten. Der erste Grund ist, dass ich die Chance habe, mein Wissen durch Bildung an die Kinder weiterzugeben, da die jungen Generationen diejenigen sind, die die Gemeinschaft zum Besseren verändern werden. Zweitens bin ich nicht nur froh, den neuen Generationen in der Gemeinde Englischunterricht zu geben, sondern ich freue mich auch über die Möglichkeit, von meinen Kollegen, internationalen Freiwilligen, meiner Chefin und der Umgebung zu lernen. Das sind Wissen und interkultureller Austausch, oder man kann es auch als "staff capacity building" bezeichnen. Der wichtigste Grund, warum ich gerne für KKO arbeite, ist, dass es eine in Bezug auf Finanzierung und Entscheidungsfindung unabhängige Organisation ist, an deren Qualität und Nachhaltigkeit ich glauben kann.

Ich stimme völlig zu, dass der Ausdruck 'KKO-Familie' einer der wichtigsten Grundwerte ist, und ich bin stolz darauf, Teil dieser Familie zu sein. Transparenz, Rechenschaftspflicht, Gleichheit und Fairness sind bereits eingeführt worden. Jeder ist offen, insbesondere Phary und das Managementteam. Sie sind alle ansprechbar, wenn ich Schwierigkeiten bei der Arbeit oder persönliche Probleme habe. Sie beschweren sich nicht über Fehler, und sie beraten sich gegenseitig und korrigieren die Fehler. Noch wichtiger ist, dass sie sich die Motive des anderen anhören und seine oder ihre Gründe nicht als richtig oder falsch ansehen. Die wichtigste Beziehung innerhalb unserer Familie ist, dass jeder den anderen respektiert und wir einander gleich behandeln, das heißt, niemand ist der Beste und niemand der Schlechteste, und es gibt niemanden, der der Chef ist.

Neuigkeiten aus Kambodscha


Schule 

Wie wir unterrichten - 23. Januar 2020

Heute möchten wir Euch gerne mehr über unsere Lehrmethoden erzählen. Um unseren täglich 300 Schüler*Innen einen qualitativ hochwertigen Englischunterricht zu gewährleisten, unterrichten wir nach unserem eigenen Lehrplan.
Dieser Lehrplan ist perfekt auf die Bedürfnisse junger kambodschanischer Englischschüler*Innen zugeschnitten und wurde über viele Jahre durch die wachsende Erfahrung, den ständigen Austausch mit ehrenamtlich tätigen Experten und pädagogische Schulungen entwickelt.
Wir nehmen Schüler*Innen aller Altersgruppen zwischen 6-18 Jahren auf. Kinder und Jugendliche mit englischen Vorkenntnissen müssen vor der Einschreibung einen Einstufungstest absolvieren, der uns hilft, sie auf das richtige Niveau zu bringen.

Um wirklich den Klang des englischen Alphabets zu erhalten, haben wir Phonologieunterricht entwickelt, den alle Kinder ein Jahr lang absolvieren müssen, bevor sie in die nächste Stufe aufsteigen. Die Bedeutung dieser Phonikstunden liegt darin, den Kindern zu helfen, den Klang des englischen Alphabets zu verstehen und daher in der Lage zu sein, die Wörter selbst zu lesen und zu schreiben, und nicht auswendig zu lernen. Wir haben alle unsere Lehrmittel und -materialien, wie z.B. Quizzes, Handouts, Arbeitsblätter, Tests und Prüfungen, entworfen. Alle Schülerinnen und Schüler müssen Einheitsprüfungen, Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen ablegen. Dies sind die Instrumente zur Messung der Beurteilung und Bewertung der Studenten, die unseren Lehrern helfen, ihren Unterricht zu verbessern und zu entscheiden, ob sie im Unterricht schneller oder langsamer vorankommen können. Wir ermutigen unsere Lehrer, im Unterricht nur Englisch zu sprechen, um eine gute Atmosphäre für das Erlernen einer Sprache zu schaffen.

Neuigkeiten aus Kambodscha


Veranstaltungen 

Christmas Cup 2019

Viele unserer Schüler und Lehrer lieben es, Fußball zu spielen. Ende November 2019 nahmen wir an einem Weihnachtspokal-Fußballspiel teil, das von einer Wohltätigkeitsorganisation namens Siem Reap Stormers organisiert wurde. Unsere Schule nahm mit zwei Gruppen von Spielern im Alter von 10 und 12 Jahren teil. Es gab sieben Spiele pro Mannschaft, und jede Mannschaft musste vier Spiele absolvieren. Unsere unter 10-jährigen Spieler spielten sehr gut und gewannen die ersten beiden Spiele, hatten aber im dritten Spiel Pech. Im letzten Spiel haben sie uns überrascht, sie haben so gut gespielt und das Spiel gewonnen.
 Unsere unter 12-jährigen Spieler haben in den ersten beiden Spielen leider ein Unentschieden und eine Niederlage hinnehmen müssen. Erstaunlicherweise haben sie nach einer zehnminütigen Pause brillant gespielt und in den letzten beiden Spielen gegen eine der internationalen Schulen in Siem Reap viele Tore erzielt. 

Am Ende belegten unsere Mannschaften den dritten Platz im Turnier. Obwohl unsere Mannschaften auf einem unzufriedenen Platz landeten, waren alle glücklich und genossen die Spiele.

© All rights reserved.

Förderverein KKO

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren